Das Arabische Buch

Papyri Berlin

دار الـكـتــاب الـعــربــي

بابــيــري برلـين

Import und Export von Produkten für das Plugin WooCommerce

Print Friendly, PDF & Email

Import und Export von Produkten für das Plugin WooCommerce

Mit der Version 3.1 verfügt WooCommerce über ein eigenes Export/Import Interface, so dass eigentlich keine zusätzlichen Plugins mehr erforderlich sind.

Daneben gibt es aber noch die Plugins

  • Product CSV Import Export (BASIC)
  • WP All Import – WooCommerce Add-On zusammen mit WP All Import
  • Woocommerce CSV Import

Im Folgenden meine Erfahrungen mit den einzelnen Varianten.

WooCommerce Export/Import-Interface

Der Export bzw. Import klappt gut und ist unkompliziert. Es gibt allerdings zwei Probleme. Zunächst ist in der hier praktisch betrachteten mehrsprachigen Umgebung zu beachten,  dass sich vor allem bei den den Zusatzeigenschaften die Feldnamen bei Export und Import unterscheiden. Beim Export werden die ggf. vorhandenen landesspezfischen Feldnamen ausgegeben, beim Import müssen aber zwingend die internationalen Feldnamen für die Eigenschaften übergeben werden, damit die erweiterte Suche funktioniert. Diese Problem ist also lösbar. Wesentlich problematischer hingegen ist die Tatsache, dass Komma auch dann als Feldtrenner interpretiert werden, wenn sie in Anführungszeichen stehen.

So wird z.B. bei den Eigenschaften bei der Eigenschaft Verlag aus Lenos Verlag, Basel die Angabe Basel | Lenos Verlag. Das sind zwei Eigenschaften. Dieses Problem ist auch bei den Kategorien gravierend, da einige Kategorien Kommas beinhalten. Auf diese Art und Weise werden neue Kategorien und Eigenschaften angelegt.

Zur genaueren Verifizierung des Problems habe ich mehrere CSV-Dateien angelegt

  • englische Feldbezeichnungen mit Komma
  • englische Feldbezeichnungen mit Semikolon
  • deutsche Feldbezeichnungen mit Komma
  • deutsche Feldbezeichnungen mit Semikolon

In allen Fällen wird konsequent Text in Anführungszeichen gesetzt.

Die englische Feldbezeichnung ist nur relevant, wenn man als allgemeine Sprache im WP-Admin-Bereich englisch verwendet. Der Import in den englischen und arabischen Produktbereich wurde aber noch nicht getestet.

Beim Import der Attribute müssen hingegen die Angaben wie Attribut 1 Name mit den englischsprachigen Begriffen wie Author belegt sein.

Es können leere Attributfelder angelegt werden, in dem man Attribut 3 Sichtbar auf 1 setzt und Attribut 3 Global leer lässt. Wenn man dann so ein Produkt bearbeitet, dann bleiben beim Speichern nur die ausgefüllten Attribute erhalten.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Phone: 01159721617
Fax: 01159721617
canada
canada

Dies ist ein Demo-Shop / This is a Demo Store Verstanden